Über mich und meine Arbeitsweise

Bereits als Mädchen haben mich Hunde fasziniert und ich hatte das Glück, dass ich regelmässig mit unserem Nachbarshund "Joe" Spaziergänge machen durfte. Während meinem Studium (Betriebswirtschaft) trat das Thema Hund in den Hintergrund. Doch schon bald war ich wieder auf Hundeplätzen, in Seminaren und Massagekursen etc. anzutreffen - auch ohne eigenen Hund.

Bis vor 7 Jahren eine Lagöttin Namens "Jura" bei uns einzog und mich vollends "auf den Hund" brachte.

 

Ich habe mich 2017 an die berufsbegleitende Ausbildung zur Hundephysiotherapeutin nach Wosslick gewagt, die ich im 2018 mit Erfolg abschloss und nun seit mehr als 5 Jahren meine Traum-Beruf, bzw. meine Berufung leben darf und mich stetig weiterbilde.

Im 2020 folge die Ausbildung zur Mantrailtrainerin, im 2021 die Weiterbildung zur Naturheilkunde Beraterin sowie 2021/2022 die Ausbildung zur Hundeosteopathin sowie 2022 die Zertifizierung zur Sporthunde-Physiotherapeutin.

 

Mein Slogan - "ganzheitlich, individuell" lebe ich! Mir ist es wichtig in der Behandlung auf die Bedüfnisse Ihres Tieres einzugehen, aber auch die Möglichkeiten des Besitzers zu berücksichtigen. Schiesslich müssen alle Massnahmen, Übungen für Zuhause etc. für alle Beteiligten stimmen.

Deshalb ist jede Behandlung individuell auf ihr Tier und den Besitzer abgestimmt, mit dem Ziel, dass Bewegung Freude macht!

Bei jedem Termin nehme ich mir Zeit das Gangbild anzuschauen, mit Ihnen über Ihre Beobachtungen zu sprechen und das Tier anschliessend abzutasten um mögliche Blockaden und Einschränkungen aufzufinden und in der anschliessenden Behandlung aufzulösen. Damit gelingt es mir oft, in relativ kurzer Zeit gute Ergebnisse zu erzielen und die Abstände zwischen den Behandlungen relativ schnell zu steigern und die Situation bei Ihrem Tier zu stabiliseren. Daher dauert ein Termin 45 - 60 Minuten, für den ersten Termin rechnen Sie bitte mit ca. 75 Minuten.

 

Ich freue mich Sie und Ihre(n) Hund(e) kennenzulernen!

Ihre Désirée Baschnagel Marty mit Jura

meine Lagöttin "Jura"
meine Lagöttin "Jura"

Wie oft werden wir uns sehen?

Auch das werde ich öfter gefragt. Mein Hauptziel ist es mit der Tierphysiotherapie und Osteopathie Schmerzen zu lindern, Verspannungen zu reduzieren und die Beweglichkeit zu erhalten bzw. wieder zu erreichen.

Erfahrungsgemäss führen bereits 4 - 6 Behandlungen zu einer deutlichen Verbesserung des Wohlbefindens und der Gesundheit (abhängig von Schweregrad, Alter etc.).

 

Die ersten ca. 3 Termine sollten in einem kürzen Abstand (innerhalb von 1-2 Wochen, je nach Thematik) stattfinden, in den folgenden Termine erhöhen wir den Abstand so schnell wie möglich. Immer in gegenseitiger Rücksprache - ich berate Sie gerne.

Ich bin selber immer wieder verblüfft, wie schnell die Tiere auf die Behandlung reagieren und sich ihr Zustand merklich verbessert.

Gerne kläre ich Ihre Fragen in einem kostenlosen Telefongespräch - melden Sie sich!